Liebe und Respekt

„Jeder Ehemann soll seine Frau so lieben, wie er sich selbst liebt, und die Ehefrau soll ihren Mann achten und respektieren.“ Epheser 5,33

26 Frauen aus Gonzanamá und umliegenden Dörfern nahmen am vergangenen Wochenende an der Frauenfreizeit teil. Unsere ecuadorianische Teamkollegin Sandry sprach über Themen zur Ehe – was wir als Frauen über die unterschiedlichen Bedürfnisse von Mann und Frau wissen sollten und wie wir zu einer guten Ehebeziehung beitragen können. Frauen brauchen Nähe (Liebe), Männer hingegen brauchen Respekt! Doch wenn der Mann sich nicht respektiert fühlt, sei es durch Unstimmigkeiten, klagende und kritische Worte oder Handlungen, reagiert er darauf mit einem Verhalten, das seine Frau als lieblos empfindet. Und wenn die Frau sich nicht geliebt fühlt und der Mann ihr keine Nähe zeigt, reagiert sie mit einem Verhalten, das der Mann als respektlos empfindet. Es ist wichtig, diese Dynamik zu verstehen, um den Kreislauf unterbrechen zu können und bereit zu sein, auf die Bedürfnisse des anderen einzugehen. Wenn die Frau Liebe erfährt, reagiert sie mit Respekt, und wenn der Mann Respekt erfährt, reagiert er mit Liebe! Beide Seiten können so erfahren, was ihr Herz braucht – wer tut den ersten Schritt? Sandry hat den Frauen viele Hilfestellungen aus der Bibel aufgezeigt, was Gott sich als Schöpfer von Mann und Frau, und als Erfinder der Ehe ausgedacht hat. Doch in allem, was wir als imperfekte Menschen für eine gute Beziehung anstreben können, ist es das wichtigste, dass Jesus im Boot der Ehe sitzt und Er in den Herzen beider Partner sein Werk tut!

Mit Kindern aus Gonzanamá

In der letzten Ferienwoche haben wir in Gonzanamá für das Kinderferienprogramm eingeladen. Unsere Kurzzeitlerin Jana hat diese Tage mit einer Jugendlichen der lokalen Gemeinde geplant und durchgeführt, eine Teamkollegin war teilweise auch involviert. Es war eine tolle Zeit mit Geschichten von Jesus, mit Liedern, Spielen und Basteleien. Die Kinder hatten viel Spaß und wir beten weiter, dass Gottes Wort und seine Liebe in den Herzen der Kinder aufgeht und Gott in ihnen sein Werk tut!

Geburtstag!

Kaum zu glauben, aber wahr: Jona gehört nun seit einem Jahr zu unserer kleinen Familie! Wir danken Gott von Herzen für diesen fröhlichen und aufgeweckten Schatz! Gott segne sein Leben und fülle ihn mit seiner Liebe und seinem Frieden aus!

Nur noch wenige Wochen…

Bald feiern wir die Auferstehung unseres Herrn Jesus! Das Fenster im Bücherladen ist schon hergerichtet:

Fenster2

Warum suchst du den im Grab, der doch lebt?
Erinnere dich an sein Versprechen: „Ich werde auferstehen!“
Der Stein war weggerollt und sein Körper war weg.
Denn es kam der dritte Tag…
Der HERR ist auferstanden!
(Erster Vers des Liedes „Él vive hoy“, la IBI)

Wer das Lied gerne anhören will, klicke HIER!

Ein neues Jahr…

…eine neue Chance zum Wachsen!

IMG_2474 (Small)

Mit diesem Satz soll das Schaufenster vom Bücherladen dazu ermutigen, Gottes Wort zu lesen und sich von ihm prägen zu lassen. Auch euch wollen wir ermutigen, täglich auf Gottes Reden zu hören und wünschen euch, dass ihr in den kommenden Monaten viel Wachstum in eurem Leben erfahren dürft!

„Glücklich zu preisen ist, wer Verlangen hat nach dem Gesetz des Herrn und darüber nachdenkt Tag und Nacht. Er gleicht einem Baum, der zwischen Wasserläufen gepflanzt wurde: zur Erntezeit trägt er Früchte, und seine Blätter verwelken nicht. Was ein solcher Mensch unternimmt, das gelingt.“ (Die Bibel, Psalm 1:2-3)