Loja City hat uns wieder

Etwas mehr als vier Monate sind schon an uns vorbeigesaust, seit unserer Rückkehr nach Ecuador. Wir sind zurück wo wir 2014 angefangen hatten – in der Provinz Stadt Loja. Warum zurück in der Stadt, seid ihr nicht bewusst in den ländlichen Teil der Provinz gezogen? Ja, unser Herz war auf dem Land, auch unseren Kindern hat es dort sehr gefallen und wir waren im Element. Gott hatte andere Pläne!

Gott hat uns, besonders Christian, in die Leitung berufen. Das wäre die Kurzform der Geschichte. In Realität war es ein etwas längerer Prozess. Am Ende unseres ersten Einsatzes (Aug. 2014 – Okt. 2018) wurde Christian für die Wahl des Direktors von SIM Ecuador nominiert und schlussendlich gewählt. Es war für uns eine längere Zeit mit Fragen, Überlegungen, Gebet und Gottes Wort, um zur Entscheidung zu kommen und die Nominierung anzunehmen. Das bedeutet nun, ein etwa 20-Einheiten-Team (2/3 Familien) zu leiten, das stark am wachsen ist. Viele Aufgaben: Personal, Administration, Finanzen. Aber besonders auch Vision wo es hingeht, Dienste die wir tun oder auch nicht, Entscheidungen über unsere Ressourcen treffen und… wir sind immer noch Teil des Teams für Gemeindegründung und Jüngerschaft.

Hier möchten wir in den nächsten paar Wochen, kurz und knapp unsere Dienste von SIM Ecuador und unser Team vorstellen… unser Vorsatz, jede Woche einen Eintrag ;)…

Leave a Comment.